Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler der 5. Brücker Kunsttage

27. Okt.-18. Nov. 2018

Köln-Brück


Hinweise:
Für mehr Informationen zu den einzelnen Künstler/innen bitte nach unten scrollen.

Alle Fotos von Kunstwerken unten können mit einem Mausklick vergrößert dargestellt werden.

Artel, Britta

Böhling, Andreas

Böxkes, André

Bilz, Fritz

Bode, Josef

Buyna, Wolfgang

Florin, Ekkehard

Froitzheim, Heidi

Funk, Udo

Günthner-Lange, Martina

Görzen, Nelly

Giebel, Gerhard

Gier, Marcus

Gräwe, Dieter

Grunschel, Karl

Heinrichs, Karl-Heinz

Hoffmann, Renate

Horatz, Mechtild

Körver, Stephanie

Kardes, Ralf

Klapdor, Christiane

Klusendick, Manfred

Mesias, Rositza

Mischke, Andreas

Niesen, Barbara

Nix, Ramona

Odenthal, Gislea

Otte, Eva-Maria

Piller, Werner

Plümpe, Jenny

Puls, Vera

Reiter, Marta & Jochen

Richter, Gosia

Rosenbaum, Claudia

Sagel, Michael

Schmachtenberg, Karin

Schrader, Volkmar

Sievert, Nikolas

Sommer, Seona

Spennhoff, Anke

Thevis-Josten, Christiane

Thrun, Yvonne

Ujkashevic, Nazim


Nachnamen A-K auf dieser Seite                  >>> Nachnamen M-W hier klicken


Artel, Britta   -   Ausstellungsort Nr. 24

Bild Artel
© Artel "Blue Dress"

 

... Jahrgang 1974, wohnhaft seit 18 Jahren in Köln (Merheim). Neben dem Beruf als IT-Spezialist, hat sie 2008 das Malen für sich wiederentdeckt und arbeitet seither am liebsten mit Öl auf Leinwand. Aber auch Öl auf Holz oder Gold- und Silber-Kombinationen finden sich immer wieder in ihren Arbeiten.

Sie bevorzugt das quadratische Format, es ist so wunderbar harmonisch durch seine Symmetrie und beliebig miteinander kombinierbar.

Ihr Lieblingsthema ist: „Der Mensch, Ausdrucksstärke, Emotionen, Lebensgefühl, Freude, Intimität“ und immer wieder das Porträt.

 

 

 

Webseite: www.brittaartel.de   ---   Email: kontakt@brittaartel.de   ---   Mobil: 0177 839889

Böhling, Andreas   -   Ausstellungsort Nr. 21

© Böhling "Winter an der Erker Mühle"
© Böhling "Winter an der Erker Mühle"

Andreas Böhling ist 44 Jahre alt und fotografiert seit ca. 17 Jahren.

Anfangs war es nur knipsen aber er merkte nach 3 Jahren, dass es ihm viel Spaß macht und legte sich seine erste Spiegelreflexkamera zu. Die Canon EOS 350D.

Sein Interesse an der Natur-Tierfotografie wurde stärker und so sollte 5 Jahre später die EOS 7D wegen des schnelleren Autofokussystems her. Die Ansprüche wuchsen und die Motivpalette erweiterte sich. Deshalb fotografiert er seit Ende 2016 mit einer 5er Vollformat-Kamera von Canon. Doch egal welche Kamera, die Naturfotografie begleitete ihn all die Jahre und fasziniert ihn auch Heute noch sehr!

 

 

Webseite: www.andys-naturblick.de  --- Email: nc-boehlima@netcologne.de

 

Böxkes, André   -   Ausstellungsorte Nr. 27 und 36

© André Böxkes "cadzand X"
© André Böxkes "cadzand X"

Lassen wir uns ein auf das Dekorative, das Schöne, aber auch auf das Verstörende. Der Künstler André Böxkes erschafft mit Leidenschaft immer wieder neue Ausdrucksformen.

 

Auf der Basis von Fotografien entstehen in einem langen, individuellen Prozess, Werke, die verschiedenste Spannungsebenen und Medien miteinander verbinden und sich in einem ausdrucksvollen Gesamtbild manifestieren.

 

Veränderung und Dynamik kennzeichnen all seine Werke. Sie wirken geheimnisvoll aufgeladen, mitunter bedrohlich und doch sehr verletzlich.

 

 

Webseite: www.punkliebe.de --- Email: info@nonlinearstudio.de --- Tel.: 01632571997

Bilz, Fritz   -   Ausstellungsort Nr. 32

© Bilz "Vom Holz"
© Bilz "Vom Holz"

Platanenbäume und Holundersträuche opferten ihre Rinde als Druckvorlagen für den in diesem Jahr geschaffenen Grafikzyklus „Vom Holz“. Die Natur liefert die Vorlagen.

 

Zweifarbig eingewalzt sind unter dem hohen Druck der Radierpresse nur kleine Auflagen möglich. Nur so kommt die charakteristische Oberfläche der Gehölze voll zum Tragen. Manche der in zwei Farbvarianten gedruckten Blätter wurden mit 200 Jahre alten Holzschnitten zu einer Collage zusammengesetzt.

 

So kommt über die Jahrhunderte Holzdruck zu Holzdruck.

 

 

 

 

Email: fbilz@web.de 

Bode, Josef   -   Ausstellungsort Nr.15

© Bode "Beschützte Rose"
© Bode "Beschützte Rose"

Er wurde im Westerwald geboren und zog nach seinem Physikstudium nach Köln-Brück, heute wohnt er im benachbarten Merheim. In der Schule war Kunst neben Mathematik und Musik praktisch immer sein Lieblingsfach.

Seit etwa einem Jahr hat er diese Leidenschaft wiederentdeckt. Seine surrealistischen Darstellungen geben ihm die Möglichkeit, die Grenzen von Logik und Realität zu durchbrechen, um in fantastische, traumhafte Welten einzutauchen. Er zeichnet mit Pastellkreide und Tusche auf Papier.

 

 

 

 

 

Email: bo.de@web.de

Buyna, Wolfgang   -   Ausstellungsort Nr. 22

© Buyna "Ohne Titel"
© Buyna "Ohne Titel"

Seine Arbeiten sollen zu eigenen Assoziationen anregen. Sie erzielen ihre Wirkung aus dem Wechsel zwischen hell und dunkel, dem Setzen von Kontrasten bei reduzierter, minimalistischer Darstellung.

Eine Wechselwirkung zwischen Raum und Fläche, zwischen Ruhe und Bewegung.     

 

Er versteht seine Arbeiten auch als einen Gegenpol zu der Hektik und den Mißständen dieser Zeit. Das Bedächtige und die Harmonie in Zeiten der Unordnung.

 

 

 

 

 

Webseite: www.wolfgangbuyna.de   -   Email: wbuyna-msiegberg@t-online.de   - Tel.: 01718620367

Felix,Marita  -   Ausstellungsort Nr. 16

© M. Felix "Afrika2"
© M. Felix "Afrika2"

Marita Felix (1959-2018) gewann durch die Ehe mit ihrem nigerianischen Ehemann einen persönlichen Einblick in die Kultur Afrikas. In ihren Arbeiten möchte sie ein Gegengewicht zu einem Afrikabild schaffen, das sich lediglich auf die Not, Mängel und Probleme des Kontinents fokussiert.

"Farben spielen in meinem Leben eine elementare Rolle", sagte sie einmal und zeigt uns auf ihren Bildern das lebenszugewandte, farbenfrohe und hoffnungsvolle Leben.

 

 

 

 

 

Florin, Eckehard  -   Ausstellungsort Nr. 20

© E. Florin "Cologne Condensed"
© E. Florin "Cologne Condensed"

Von A wie Architektur bis Z wie Zufall: Die fotografischen Arbeiten von Eckehard Florin umfassen einen weiten Bereich fotografischer Themen, denen er durch eine besondere Sichtweise und den Möglichkeiten der digitalen Nachbearbeitung eine ganz persönliche Note verleiht.

 

In seiner Werkschau zu den Brücker Kunsttagen zeigt er Facetten seines Schaffens der letzten Jahren.

 

 

 

 

Webseite: www.photowerkstatt.koeln   ---   Email: eflorin@photowerkstatt.koeln   ---   Tel.: 0157 379 46 344

 

Froitzheim, Heidi   -   Ausstellungsort Nr. 37

© Froitzheim "Metallfisch"
© Froitzheim "Metallfisch"

Heidi Froitzheim lebt und arbeitet als freie Malerin in Köln. Seit mehr als 40 Jahren widmet sie sich der Kunst. Anfänglich arbeitete sie mit dem Material Ton, sowie Holz und Stein.

Mit dem Malen begann sie vor über 20 Jahren und lernte bei verschiedenen Künstlern das Arbeiten mit Acryl- und Ölfarbe, sowie das Zeichnen.

Ab 2005 studierte sie an der Malakademie Köln bei Prof. Knabe und schloss das Studium für Malerei und Grafik 2008 erfolgreich ab. Weiterhin lernte und arbeitete sie als Meisterschülerin an der Akademie bei verschiedenen Dozenten.

 

 

 

 

Webseite: www.heidiskunst.de  ---  Email: heidi@heidiskunst.de    ---   Mobil: 0151 57 33 38 16

Funk, Udo   -   Ausstellungsort Nr. 10

© Funk "Ohne Titel"
© Funk "Ohne Titel"

... geb. 1959, gelernter Fotograf und Raumaussstatter. Seit 1998 beschäftigt er sich zusätzlich intensiv mit der Malerei. Er arbeitet ausschließlich in Öl auf Leinwand.

Zuerst über viele Jahre malte er in verschiedenen Richtungen: surrealistische Werke, Abstraktion und Landschaften. Durch eine Ausstellung 2007 des Malers Claude Monet wurde er inspiriert, seine Werke in Öl auf Leinwand zu malen.

Er hat in den letzten 10 Jahren ca. 85 Werke Monets erarbeitet und stellt sie seit 2011 regelmäßig mit Erfolg im Raum Köln, Bonn, Bergisch Gladbach und Trier aus.

 

Udo Funk bildet mit Seona Sommer zusammen die Projektleitung Brücker Kunsttage.

 

Email: deko-funk@gmx.de    ---   Mobil: 0163 8412030

Günthner-Lange, Martina   -   Ausstellungsort Nr. 47

Bild Giebel
© Günthner-Lange "Lina"

Geboren wurde die Künstlerin 1964 in Bad Neuenahr, seit 2002 lebt sie mit ihrer Familie in Köln-Brück. Schon früh begann sie, sich mit den unterschiedlichsten Materialien schöpferisch auseinanderzusetzen und so ist Kreativität der bunte Faden, der sich durch ihr Leben zieht.

Als Inspiration für ihre Ölbilder und Zeichnungen dienen häufig eigene Fotografien und konkrete Beobachtungen im Alltag.

Ihre Hauptthemen sind Wasser, Menschen und Pflanzen. Weiterentwickelt hat sie ihre Fähigkeiten durch Kurse bei Reni Scholz (Brück), Constanze von Kitzing (Köln), Gerd Laue (Mal- und Kunstkreis Köln) und seit 2014 bei Viviane Maccio-Figgemeier in Leichlingen.

 

 

 

Email: MAGUELA@web.de  ---  Tel.: 0221 249386

Görzen, Nelly   -   Ausstellungsort Nr. 25

© Görzen "Mensch, ein Sandkorn im Universum"
© Görzen "Mensch, ein Sandkorn im Universum"

…geb.31.01.1952. Ist im Juli 2012 in die passive Phase der Altersteilzeit gegangen und hat überlegt, was sie Sinnvolles in der Freizeit machen kann.

 

Hat im November 2012 einen Wochenend-Malkurs besucht bei „Art und Weise“, Raymund Richter. So hat sie angefangen mit der Malerei. Zuerst war ihr Favorit Bob Ross, Landschaftsmalerei. Hat sich 2013 der Gruppe „Künstlertreff in Neubrück“ angeschlossen. Der Austausch bereichert und hilft seinen Weg zu finden. Jetzt probiert sie Verschiedenes aus.

 

Malt mit Acrylfarben überwiegend Natur, Landschaften, aber offen für andere Arten der Malerei und Kunst.

 

Email: nellygo@web.de   ---   Tel.: 0173 8944807

Giebel, Gerhard -   Ausstellungsort Nr.  4

© Giebel "Mühle"
© Giebel "Mühle"

Jahrgang 1944. Nach dem Abitur hat er an der RWTH Aachen Maschinenbau, Fachrichtung Kraftfahrwesen, studiert und ist Diplom-Ingenieur. Nach dem Studium hat er bei einem großen deutschen Motorenhersteller in der Forschung und Entwicklung gearbeitet mit dem Schwerpunkt Motorenversuch für Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge und Industrieeinsatz. Seit 2007 ist er im Ruhestand.

 

Malen (Aquarell) ist neben der Musik eines seiner Hobbiy. Seit 1986 besucht er Malkurse an der Volkshochschule. Schwerpunkt bei ihm ist vor allem die Landschaftsmalerei, meistens in Verbindung mit Architektur bzw. reine Architektur.

 

 

 

 

 

 

Webseite: www.giebel-art.de ---   Email: giebel.g@t-online.de  ---  Tel.: 0221 92260116

Gier, Marcus   -   Ausstellungsort Nr.  7

Bild Günthner-Lange
© Gier "Der feuchte Kuss"

Marcus Gier, Elvis der Whippet und Loki der Galgo sind die Windhundgang aus Köln. Den Schwerpunkt der fotografischen Arbeiten von Marcus bestimmt die Hundefotografie und hier insbesondere die charakterliche leicht humoristische Darstellung von Hunden im Studio. Marcus unterstützt mit seinen Arbeiten immer verschiedene Tierschutzprojekte und Organisationen. "

 

 

 

 

 

Webseite: www.windhundgang.de  ---   Email: marcusgier@gmail.com   ---   Telefon:  0179 4606722

Gräwe, Dieter   -   Ausstellungsort Nr.  11

© Gräwe (DGPh) "Lauterbach, Rügen 2013"
© Gräwe (DGPh) "Lauterbach, Rügen 2013"

Der Versicherungs-Kfm. ( i. R. ) betreibt die Fotografie schon seit Jahrzehnten. Er fotografiert heute überwiegend in Farbe, wobei Landschaften und Städte - Ansichten Schwerpunkte bilden. Die bildliche Darstellung ist meist realistisch – klassisch. Dann und wann sind Abstraktionen jedoch nicht ausgeschlossen.

 

 

Email: dieter-graewe@t-online.de

Grunschel, Karl  -   Ausstellungsort Nr.  2

© Gruntschel "Stahlfedern"
© Gruntschel "Stahlfedern"

... geb. 1949 in Königlich-Neudorf, 1971-75 Studium an der Fachhochschule Kunst und Design Köln, Abschluss in Malerei, Grafik und Objektbau.

Freischaffender Maler und Bildhauer.

Mit Bildern und Skulpturen vertreten in öffentlichen und privaten Sammlungen.

 

 

 

Tel.: 02242 9186010 oder Mobil: 0174 4160351

Heinrichs, Karl Heinz   -   Ausstellungsort Nr.  31

© Heinrichs "Ohne Titel"
© Heinrichs "Ohne Titel"

aus Köln widmet sich seit etwa sechs Jahren ausführlich der Malerei. Seine Bilder entstehen spontan und emotional.

Seine Malerei folgt momentanen Gefühlen und Impulsen, wobei der Schaffensprozess eines Bildes ohne konkrete Vorstellung vom Ergebnis durch Experimentierfreude und Dynamik beeinflusst wird.

Die Farben werden bei der Acrylmalerei weniger mit Pinseln als hauptsächlich mit Spachteln und Rakeln aufgetragen.

Er legt bei seinen Bildern auf Leinwänden Wert darauf, dass die Bilder nicht nur einen optischen Reiz erzeugen, sondern auch haptisch greifbar sind. So sind viele seiner Bilder zum Berühren geeignet.

 

 

Webseite: www.heinart.net   ---   Email: em7060@web.de   ---   Telefon: 0170 7567067

Hoffmann, Renate  -   Ausstellungsort Nr.  46

© Hoffmann " Ohne Titel"
© Hoffmann " Ohne Titel"

Renate Hoffmann hat vor ca. 35 Jahren angefangen zu malen. Zuerst in Kursen bei Manfred Hohmeyer in der VHS Zweigstelle Lotharstr. Bei ihm hat Sie die Grundlagen von Zeichnen, Farbenlehre und Komposition gelernt. In den letzten 20 Jahren hat sie im Atelier von Peter Valentiner gearbeitet. Ebenso hat sie über viele Jahre seine Sommerakademie in Gerolstein, später in Erkelenz besucht.

Renate Hoffmann malt mit Acryl auf Leinwand, vorwiegend gegenständlich. Ganz besonders hat sie sich  mit der Portrait Malerei beschäftigt. Im Jahr 1999 gewann sie bei einem Wettbewerb der Zeitschrift "Schöner Wohnen" den 2. Preis. Ihre letzte Ausstellung hatte sie im Jahr 2009 im Dialyse-Zentrum der Merheimer Kliniken.

 

 

Tel.: 0221 840574

Horatz, Mechtild   -   Ausstellungsort Nr.  5

Bild Horatz
© Horatz "Endspannend"

Mechtild Horatz lebt in Bergisch Gladbach und ist seit 2004 mit dem Virus der Malerei infiziert.

 

Ihre sehr farbintensiven und oft leicht surrealistisch anmutenden Bilder werden bevorzugt in Acryl gefertigt. Es finden sich auch Aquarelle sowie Pastell - und Graphitzeichungen in ihrem Repertoire.

 

Der Fokus liegt auf der Darstellung von schrägen Momenten des Lebens, allzu Menschlichem, der Darstellung von Landschaften in besonderem Licht und immer wieder

mehr Meer……

 

 

 

Webseite: www.mechtild-horatz.de   ---   Email: mechtild@horatz.de  ---  Tel.: 0172 4959247 oder 02202 50201

Körver,  Stephanie   -   Ausstellungsort Nr.  30

© Stephanie Körver "Domkrone"
© Stephanie Körver "Domkrone"

Stephanie Körver ist selbständige Grafik- und Webdesignerin. Kreatives Schaffen ist und war schon immer ein natürlicher Bestandteil ihres Lebens.

2015 begann sie, neben der gestalterischen Arbeit für ihre Kunden, auch wieder verstärkt eigene Projekte umzusetzen. In vielen Bereichen talentiert, erstrecken sich ihre Werke über die unterschiedlichsten Disziplinen.

Die Bandbreite reicht von Schmuck, Objekten, Fotografie und Leuchten, zu Bildern mit Materialien wie Acryl, Aquarell sowie Prints im Siebdruck oder unter Zuhilfenahme digitaler Technik.

Die Köln-Reihe im Pop-Art-Stil entspringt der Idee der Künstlerin, weniger populäre Motive ihres Wohnortes zum Hauptdarsteller zu machen und die klassischen Themen in neuen Kontext zu setzen.

 

Webseite: www.artandcraft.de  --- Webseite: www.popart4u.de

Kardes, Ralf   -   Ausstellungsort Nr. 17

© Kardes "Ohne Titel"
© Kardes "Ohne Titel"

Das Sehen verändert unser Wissen, das Wissen unser Sehen.“

 

Zentrales Thema des Fotografen Ralf Kardes ist die Kunst des Sehens. Fotografie ist für ihn nicht nur die Abbildung von Gesehenem, sie hat viel mehr mit Empfinden zu tun. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit unterschiedlichen Sujets. Mitunter nimmt er sich die Freiheit, das Gesehene anhand von Collagen und Montagen neu zusammenzusetzen. So entsteht neben der Gegenständlichen auch abstrakte Fotografie. Das Thema „Wahrnehmung“ zieht sich wie ein roter Faden durch seine Fotografien. Seine Arbeiten haben bewusst keine Titel - dem Betrachter bleibt somit Raum, die Fotos für sich zu erkunden.

 

 

 

 

 

Webseite: www.kardes.de   ---  Email: ralf.kardes@kardes.de    ---    Telefon: 0221 16998599  ---  Mobil: 0173 630820

Hedwig-Wachenheim-Karree 106, 51107 Köln

Klapdor,  Christiane  -   Ausstellungsort Nr. 26

Bild Kleibrink
© Klapdor "New York"

Christiane Klapdor ist seit 1998 künstlerisch tätig. Sie arbeitet in der Graphikwerkstatt in Köln.

Bei Andreas Vietz und hat sich mit verschiedenen Drucktechniken auseinandergesetzt.

Seit 2014 beschäftigt sie sich mit Acrylmalerei und seit 2016 mit größeren Tonskulpturen. Sie arbeitet vorwiegend abstrakt. Inspiriert wird sie während ihrer vielen Reisen und in der Begegnung mit Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Webseite: christiane-klapdor.de   ---   Email: christianeklapdor@hotmail.com

Klusendick,  Manfred  -   Ausstellungsort Nr. 49

Bild  Klusendick
© Klusendick "Facetten"

Er wurde 1968 geboren und hielt kurze Zeit später die erste Kamera in den Händen. Durch Fotografie und Retusche hat er die Möglichkeit kreativ zu sein.

Er liebt es Bilder zu erschaffen, wie es sie in der Realität nicht gibt. In seinen Bildern drückt er sich selbst aus und ist in der Lage Phantasien freien Lauf zu lassen.

Seine Fotos eröffnen neue Blickwinkel, Illusionen und erzählen eine Geschichte.

Er ist der Meinung das der Spaß nicht auf der strecken bleiben darf.

 

Je mehr Spaß wir haben, umso besser sind wir.

 

 

 

 

 

 

Webseite: www.kld68.de   ---   Email: info@kld68.de 

Organisation & Kontakt:

Seona Sommer

Udo Funk

Flyer & Plakat & Webseitendesign:

Ekkehard Florin

Mail: info(at)bruecker-kunsttage.de

Tel.: 0163-8412030