Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler der 6. Brücker Kunsttage

26. Okt.-17. Nov. 2019

Köln-Brück



Hinweise:
Für mehr Informationen zu den einzelnen Künstler/innen bitte nach unten scrollen.

Alle Fotos von Kunstwerken unten können mit einem Mausklick vergrößert dargestellt werden.

Artel, Britta
Bilz, Fritz

Blohm, Gisela

Bode, Josef

Böhling, Andreas

Braselmann, Imke

Buchholz, Ralf

Buyna, Wolfgang

Cimiotti, Rainer

Ehmann-Rick, Martina

Engels, Uschi

Feder,Yvonne

Florin, Ekkehard

Fischer-Brieger, Birgit

Funk, Udo

Gauder,Jörg
Giebel, Gerhard

Glatho, Ulf
Gräwe, Dieter

Gregor, Michael

Görzen, Nelly
Günthner-Lange, Martina

Harmel, Beate

Heinrichs, Karl-Heinz

Hellmich, Betty

Hiltrop, Christiane

Hoppmann, Rita

Josten, Gerhard

Johnston, Sandra

Jung, Jutta

Kaduk, Irmgard

Klapdor, Christiane

Kolosowa, Olga

Kronz, Matthias

Kunst- und Trommelstation Köln  Brück

 

Leberl, Anette

Maiß, Elinor

Messing, Tanja

Mesias, Rositza

Motyl, Patrick

Nottke, Markus

Ochel, Jens

Odenthal, Gisela

Otte, Eva-Maria

Rathschlag, Mo

Reiter, Marta & Hans-Joachim

Rosenbaum, Claudia

Sagel, Michael

Santema, Christine

Sauer, Evelyn

Scholz, Reni

Sommer, Seona

Spennhoff, Anke

Steinbach-Wirtz, Daniela

Steinhübel, Eva

Thurm, Heike

Ujkashevic, Nazim

Vollmar, Sylvia

Wiedemann, Barbara


Nachnamen A-J auf dieser Seite                  >>> Nachnamen K-W hier klicken


Artel, Britta   -   Ausstellungsort Nr. 22


Bild Artel
© Artel "White & Blue"

 

... Jahrgang 1974, wohnhaft seit 18 Jahren in Köln (Merheim). Neben dem Beruf als IT-Spezialist, hat sie 2008 das Malen für sich wiederentdeckt und arbeitet seither am liebsten mit Öl auf Leinwand. Aber auch Öl auf Holz oder Gold- und Silber-Kombinationen finden sich immer wieder in ihren Arbeiten.

Sie bevorzugt das quadratische Format, es ist so wunderbar harmonisch durch seine Symmetrie und beliebig miteinander kombinierbar.

Ihr Lieblingsthema ist: „Der Mensch, Ausdrucksstärke, Emotionen, Lebensgefühl, Freude, Intimität“ und immer wieder das Porträt.

 

 

 

Webseite: www.brittaartel.de   ---   Email: kontakt@brittaartel.de   ---   Mobil: 0177 8398890

 

 

 

 

 

 


Bilz, Fritz   -   Ausstellungsort Nr. 49

© Bilz "Römische Impressionen"
© Bilz "Römische Impressionen"

 

1944 in Riedenburg geboren, lebt seit 1945 in Köln-Brück. Ab 1994 lernte er die Techniken der Radierung, der Lithografie und des Holzschnitts bei den Kätelhönschen Werkstätten in Möhnesee-Wamel.

1998 wurde ihm der Rheinlandtaler durch den Landschaftsverband Rheinland verliehen für Verdienste in der landschaftlichen Kulturpflege.

Seit 1999 besitzt er eine eigene Radierwerkstatt in Köln. Ab 1998 beteiligte sich Fritz Bilz an verschiedenen Ausstellungen in und um Köln, in Oberursel und bei den Grafiktagen in Möhnesee. Auf Arbeitsaufenthalten in Italien, Jordanien, Dänemark und Kreta hat er seine dortigen Eindrücke in Radierungen verarbeitet.

In diesem Jahr stellt er seine Radierungen in der Brücker Buchhandlung Lammerkamp unter dem Motto „römische Impressionen“ aus.

 

 

 

Email: fbilz@web.de


Blohm, Gisela  -   Ausstellungsort Nr.12

© G. Blohm "Ohne Titel"
© G. Blohm "Ohne Titel"
Jahrgang 1945, wohnhaft in Köln-Rath.
Nach Beendigung meiner beruflichen Laufbahn als kfm. Angestellte (Wohnungswirtschaft) entdeckte ich die Liebe zur Malerei erneut und besuchte seit 2009 die Kölner Malschule und die K3-Kunstschule mit Schwerpunkt Acryl- und Ölmalerei.
Durch weitere Workshops bei diversen Künstlern konnte ich meine Fähigkeiten erweitern und festlegen.
Bei meinen Bildern laß ich mich aber auch durch unterschiedliche Materialien gerne inspirieren. 

 

 Webseite: www.giselablohm.de  ---  Email: 184gisela@gmail.com

 

 


Bode, Josef   -   Ausstellungsort Nr.51

© Bode "Autolöwe"
© Bode "Autolöwe"

Er wurde im Westerwald geboren und zog nach seinem Physikstudium nach Köln-Brück, heute wohnt er im benachbarten Merheim. In der Schule war Kunst neben Mathematik und Musik praktisch immer sein Lieblingsfach.

Seit etwa einem Jahr hat er diese Leidenschaft wiederentdeckt. Seine surrealistischen Darstellungen geben ihm die Möglichkeit, die Grenzen von Logik und Realität zu durchbrechen, um in fantastische, traumhafte Welten einzutauchen. Er zeichnet mit Pastellkreide und Tusche auf Papier.

 

 

 

 Email: bo.de@web.de

 



Böhling, Andreas   -   Ausstellungsort Nr. 21

© Böhling "Spuren der Nacht"
© Böhling "Spuren der Nacht"

 

Andreas Böhling ist 45 Jahre alt und ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf.

Er fotografiert meistens und sehr gerne in der Natur. Aber immer öfter macht er Ausflüge in andere Richtungen. Gerne ist er unterwegs um z.B. Köln in der blauen Stunde oder im dunkeln abzulichten.

 

Die Porträt Fotografie nimmt seit einiger Zeit auch einen sehr großen Stellenwert ein.

Aber es muß nicht immer das 08/15 Foto sein. Viel lieber versucht er Bilder entstehen zu lassen

die eine gewisse Wirkung auf den Betrachter haben.

 

 

 

 

 

Webseite: www.andys-naturblick.de --- Email: nc-boehlima@netcologne.de

 


Braselmann, Imke   -   Ausstellungsort 37

© Imke Braselmann "Haareis - Westhighland-Terrier"
© Imke Braselmann "Haareis - Westhighland-Terrier"

 

Imke Braselmann lädt seit 2014 ihre Mitmenschen dazu ein, ihr Umfeld „Mit anderen Augen“ zu sehen. 

 

Denn überall, in Kratzern und Flecken, auf Steinen und Blumen, in Blumen oder Moos kann man Kreaturen und Gesichter entdecken. Dieses Phänomen nennt sich Pareidolie. Doch nicht jeder Mensch kann diese Kreaturen entdecken. Imke Braselmann macht die Kreaturen für jedermann sichtbar, indem sie ein paar Wackelaugen an der richtigen Stelle platziert, bevor sie Ihre Fotos macht.

 

Die so entstandenen Bilder bringen uns zum Staunen, zum Schmunzeln und dazu beim nächsten Spaziergang achtsamer zu sein und auch die kleinen Dinge zu sehen.

 

 

 

Webseite: www.mitanderenaugen.eu --- Email: mit_anderen_augen@yahoo.de  --- Tel.:0170 3489358

 


Buyna, Wolfgang   -   Ausstellungsort Nr. 27

© Buyna "Ohne Titel"
© Buyna "Ohne Titel"

 

Künstlerische Ausbildung bei Anita Nobis in Frechen-Königsdorf sowie an der europäischen Kunst-Akademie in Trier.

 

Malt seit mehr als 20 Jahren und widmet sich seit Ende 2008 ausschließlich der Malerei.

 

 

Seit 2009 eigenes Atelier im Atelierhaus A24 in Bergisch-Gladbach und seitdem regelmäßige Ausstellungstätigkeit

 

Seine Arbeiten sollen zu eigenen Assoziationen anregen. Sie erzielen ihre Wirkung aus dem Wechsel zwischen hell und dunkel, dem Setzen von Kontrasten bei reduzierter, minimalistischer Darstellung. Eine Wechselwirkung zwischen Raum und Fläche, zwischen Ruhe und Bewegung.  

   

 

Er versteht seine Arbeiten auch als einen Gegenpol zu der Hektik und den Mißständen dieser Zeit. Das Bedächtige und die Harmonie in Zeiten der Unordnung. 

 

 

 

Webseite: www.wolfgangbuyna.de   -   Email: wumbuyna@t-online.de   - Tel.: 01718620367


Cimiotti, Rainer   -   Ausstellungsort Nr. 41

© R.Cimiotti "Ohne Titel"
© R.Cimiotti "Ohne Titel"

 

Er ist dem Rat seines Kunsterziehers, Kunst zu studieren und als Beruf zu wählen, nicht gefolgt, hat aber ständig in verschiedenen Bereichen der künstlerischen Gestaltung gearbeitet:

 

- Studium der Ikonographie seit 1958, „Schreiben“ von Ikonen, Beobachtungen

  in situ in Malerklöstern auf dem Berg Athos

- Skizzen und Zeichnungen (Bleistift, Tusche etc.)

- Gestaltung von Radierungen und Linolschnitten

- Holzobjekte, Skulpturen, Holzbilder

- Kunsthandwerkliche Holzarbeiten (Schmuckschränkchen, Schalen, Uhrgehäuse u.a.)

- grafische Gestaltung der Tafeln für den Trimmpfad in Wipperfürth

- Erstellung eines Totempfahls im Rahmen einer Projektwoche am Gymnasium

- Erstellung eines Baumes der Kulturen im Rahmen einer Schulprojektwoche in Olpe/ Biggesee

 

Webseite: www.rainer.cimiotti.de  -   Email: renate.cimiotti@gmx.de   - Tel.: 0221/9226166

 


Ehmann-Rick, Martina  -  Ausstellungsort Nr. 30

© M. Ehmann-Rick "Ohne Titel"
© M. Ehmann-Rick "Ohne Titel"

Frau  Martina Ehmann-Rick , geboren 13.8.1970 in Köln ,wohnhaft in Köln Köln Rath -Heumar malt seit mehr als 30 Jahren als Autodidakt und interessiert sich für abstrakte Acrylmalerei und Mix Technik auf Leinwand.

Sie arbeitet zu verschiedenen Themen auf verschiedenen Formaten von 15 × 15 bis 120 × 140cm .

Beispiel Themen Akt , Licht , Begegnungen , Köln etc.

Im Rahmen von VHS Kursen hat sie an mehreren Gruppen Ausstellung teilgenommen.

Juni/Juli 2015 Ausstellung Galerie des Bürger Amtes Kalk

April/ Juni 2016 Lichthof Café Eigel Brückenstrasse Köln

Juni/ September 2017 Ausstellung Galerie des Bürgeramtes Kalk

11. Neubrücker Kunstsommer 8.Juli -28..August 2017

Teilnahmekurs November 2018 internationale Kunstakademie Heimbach:

Ausstellung in der laufenden Werkschau unter Professor Doktor Franz Günther Zehnder

 

 

Email: tinna.rick@gmx.de

 


Engels, Uschi  -  Ausstellungsort Nr. 50

© U.Engels "Bunte Unterwasserwelt"
© U.Engels "Bunte Unterwasserwelt"

geb. 1952 in Halle/Saale. Heute wohnhaft in Neunkirchen - Seelscheid. Bis 2013 lebte sie in Köln, wo sie die Schule besuchte und eine Banklehre absolvierte.

 

Erst sehr spät, ca. ab 1993 besuchte sie 3 Semester die Malakademie bei Prof. Knabe, belegte danach verschiedene Mal- und Zeichenkurse in der Kölner Malschule und bildet sich bis heute in verschiedenen

Kursen weiter.

 

Eine besondere Faszination üben auf sie die Schönheit und Vielfalt der Natur aus. Menschen, Tiere, Pflanzen....... versucht sie in naturalistischer Weise auf die Leinwand zu bringen.

 

Aber neben der naturalistischen Malerei begeistert sie auch die informelle Malerei. Es sind oft Vorstellungen von Universum, Himmelskörpern und ähnlichen Dingen die sie bei ihren Bildern mit ganz unterschiedlichen Materialien inspirieren.

 

Webseite: www.uschi-engels.de   -   Email: info@uschi-engels.de

 


Feder, Yvonne   -   Ausstellungsort Nr. 2

©Y.Feder "Xenophil"
©Y.Feder "Xenophil"

 

Yvonne Feder ist eine aufstrebende Künstlerin im Alter von 19 Jahren. Sie malt bereits ihr ganzes Leben lang und ist bestrebt ihre Fähigkeiten zu verbessern.

 

Im Oktober 2019 begann sie ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf im Studiengang „Freie Kunst und Malerei“. 

 

Ihre Kunstwerke sind überwiegend in Acryl und Aquarell gemalt und in einem naturalistischen Stil gehalten, welcher märchenhaft anmutet, um den Betrachter in ihre Geschichte hinein zu ziehen. Das Spiel mit Farben ist ebenfalls ein wichtiges Element in ihrer Kunst.

 

 

 

Webseite: www.yvonnefeder.de  ---  Email: yvonne-feder@gmx.net


Fischer-Brieger, Birgit  -   Ausstellungsort Nr. 15

© B. Fischer-Brieger "Tierra de Loto"
© B. Fischer-Brieger "Tierra de Loto"

 

 geb. 1964 in Bensberg, lebt seit über 50 Jahren in Köln-Brück.

 

 Studium der visuellen Kommunikation, freie Malerei, zeichnerische Darstellung an den Hochschulen für Kunst und Design in Düsseldorf und Köln.  Abschluss Dipl.Grafik-Designerin. 

 

 

1994 Gründung des Atelier“Farbkreis“, freischaffende Künstlerin.

 

 Die Arbeiten von Birgit Fischer-Brieger laden den Betrachter zu einem Wechselspiel von feingliedrig angelegten, abstrakten Bildwelten ein, die oftmals direkt  aus  der Natur entnommen sind und sich durch die Magie der Farbklänge auf dem Bildgrund freisetzen.

 

 

Webseite: www.atelier-farbkreis.de   ---   Email: mailto:farbkreis@netcologne.de  

 


Florin, Eckehard  -   Ausstellungsort Nr. 52

© E. Florin "Wolkenjäger"
© E. Florin "Wolkenjäger"

Von A wie Architektur bis Z wie Zufall: Die fotografischen Arbeiten von Eckehard Florin umfassen einen weiten Bereich fotografischer Themen, denen er durch eine besondere Sichtweise und den Möglichkeiten der digitalen Nachbearbeitung eine ganz persönliche Note verleiht.

 

In diesem Jahr hat er sich dem Thema Wolken und Landschaft gewidmet und auch hier mit digitalen Techniken eine ganz eigene, teils mystisch anmutende Welt geschaffen.

 

 

 

 

Webseite: www.photowerkstatt.koeln   ---   Email: eflorin@photowerkstatt.koeln   ---   Tel.: 0157 379 46 344

 


Funk, Udo   -   Ausstellungsort Nr. 9

© Funk "Ohne Titel"
© Funk "Ohne Titel"

 

Udo Funk geb. 15.9.1959 in Bensberg

 

.. gelernter Fotograf und Raumaustattermeister. Seit 1998 beschäftigt er sich auch intensiv mit der Öl-Malerei.

 

Seine Motive bewegten sich am Anfang zwischen Expressionismus und Surrealismus .

 

Durch Studieren der verschiedenen Künstler in Museen und Ausstellungen ist er auf Claude Monet mit seinen Werken gestoßen . Durch diese Malweise und Ausstrahlung dieser Bilder angeregt, schuf er bis heute viele Werke Monet‘s. Diese Kunstwerke in Öl auf Leinwand ,die der Künstler Udo Funk umgesetzt hat, wurden über die Jahre in Ausstellungen im Raum Köln, Bergisch Gladbach, Bonn und Trier mit Erfolg gezeigt.

Udo Funk ist seit Beginn für die Projektleitung der Brücker Kunsttage zuständig.

 

Email: deko-funk@gmx.de    ---   Mobil: 0163 8412030


Gauder, Jörg  -   Ausstellungsort Nr. 4

Bild Giebel
©J.Gauder "ohne Titel"

 

Geboren wurde der Künstler 1958 in Bramsche. Nach der Ausbildung zum Feinblechner begann er 1985 mit dem Studium der Soziologie, das er 1991 erfolgreich abschloss. Seit Mitte der 90ziger Jahre arbeitet er als wissenschaftlicher Berater und Projektmanager.


Als Künstler widmet sich er sich der abstrakten Malerei. Bei der Umsetzung orientiert er sich
nicht an konkrete Gegenstandsbezüge sondern an formalen Gestaltungsprinzipien.


Einen weiterer Schwerpunkt des Künstlers bildet der Bereich der Projekt-und Konzeptarbeit. Dabei verbindet er seine eigenen Arbeiten mit Fotografien, in dem er sie computertechnisch bearbeitet und auf Leinwand druckt!


Seine Arbeiten wurden bis heute mehrfach in Köln und der Region ausgestellt. Weiterhin befinden sich Arbeiten von ihm im privaten Besitz.

 

 

Email: JoergGauder@gmx.de  ---  Mobil: 0173/ 2910113

 


Giebel, Gerhard -   Ausstellungsort Nr.  13

© G. Giebel "Toscana - Rausch des Südens"
© G. Giebel "Toscana - Rausch des Südens"

Jahrgang 1944. Nach dem Abitur hat er an der RWTH Aachen Maschinenbau, Fachrichtung Kraftfahrwesen, studiert und ist Diplom-Ingenieur. Nach dem Studium hat er bei einem großen deutschen Motorenhersteller in der Forschung und Entwicklung gearbeitet mit dem Schwerpunkt Motorenversuch für Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge und Industrieeinsatz. Seit 2007 ist er im Ruhestand.

 

Malen (Aquarell) ist neben der Musik eines seiner Hobbiy. Seit 1986 besucht er Malkurse an der Volkshochschule. Schwerpunkt bei ihm ist vor allem die Landschaftsmalerei, meistens in Verbindung mit Architektur bzw. reine Architektur.

 

 

 

 

 

 

Webseite: www.giebel-art.de ---   Email: giebel.g@t-online.de  ---  Tel.: 0221 92260116


Glatho, Ulf  -   Ausstellungsort Nr. 38

© U.Glatho "ohne Titel"
© U.Glatho "ohne Titel"

 

Geboren 1960 in Berlin lebt und arbeitet er heute in Kerpen. Die Ausbildung begann mit Hochschulstudium BWL und Mathematik in Bielefeld und Köln. Derzeit studiert er neben seiner Künstlertätigkeit noch Kulturwissenschaften / Kunstgeschichte an der Universität in Hagen. Beginn der künstlerischen Laufbahn 2010 mit Kursen bei Künstlern und Akademien.


Neben ersten autodidaktischen Studien beschäftigt er sich seit dieser Zeit mit der Malerei. Ab dem Jahr 2014 ist Ulf Glatho ausschließlich als bildender Künstler in Kerpen tätig. Sein künstlerischer Schaffensbereich umfasst abstrakte Werke in Acryl auf Leinwand, Holz und Papier, wie auch figurative Darstellungen. Seine Sujets bezieht er überwiegend aus der kritischen Auseinandersetzung mit menschlichen Verhaltensweisen.


Mehrfach aufgenommen wurde das Thema Umweltzerstörung. Seit Januar 2018 wird er von der Galerie SG & Friends vertreten.

 

 

Webseite: www.sgfriends.art   ---  Email: ulf.glatho@sgfriends.art  ---  Mobil: 01577 3960443

 


Görzen, Nelly   -   Ausstellungsort Nr. 25

© Görzen "Frühling"
© Görzen "Frühling"

…geb.31.01.1952. Ist im Juli 2012 in die passive Phase der Altersteilzeit gegangen und hat überlegt, was sie Sinnvolles in der Freizeit machen kann.

 

Hat im November 2012 einen Wochenend-Malkurs besucht bei „Art und Weise“, Raymund Richter. So hat sie angefangen mit der Malerei. Zuerst war ihr Favorit Bob Ross, Landschaftsmalerei. Hat sich 2013 der Gruppe „Künstlertreff in Neubrück“ angeschlossen. Der Austausch bereichert und hilft seinen Weg zu finden. Jetzt probiert sie Verschiedenes aus.

 

Malt mit Acrylfarben überwiegend Natur, Landschaften, aber offen für andere Arten der Malerei und Kunst.

 

Email: nellygo52@web.de   ---   Tel.: 0173 8944807


Gräwe, Dieter   -   Ausstellungsort Nr.  10

© D. Graewe "Marktkirche in Halle"
© D. Graewe "Marktkirche in Halle"

 

Der Versicherungs-Kfm. ( i. R. ) betreibt die Fotografie schon seit Jahrzehnten. Er fotografiert heute überwiegend in Farbe, wobei Landschaften und Städte - Ansichten Schwerpunkte bilden.

 

Die bildliche Darstellung ist meist realistisch – klassisch. Dann und wann sind Abstraktionen jedoch nicht ausgeschlossen.

 

 

Email: dieter-graewe@t-online.de

 


Gregor, Michael   -   Ausstellungsort Nr.  47

Bild Günthner-Lange
© M.Gregor "Auf der Zülpicher Strasse"

 

Michael Gregor wurde 1964 geboren und ist seit 2014 als Kunstmaler in Köln tätig.

 

Seine Malerei ist gegenständlich, wobei der wirklichkeitsnahe und illustrierende Charakter im Vordergrund steht.

 

Den Schwerpunkt seiner Arbeiten bilden Stadt-und Landschaftsansichten ,die er mit Acrylfarbe auf Leinwand malt.

 

Ob es das Lichtspiel auf den Wellen eines Sees oder das geschäftige Treiben auf den Strassen der Stadt ist, es reitzt ihn die Magie des Alltäglichen zu zeigen und einen zweiten entschleunigten Blick auf die Welt zu geben.

 

Struktur und Farbgebung sind bei seiner Kunst gleichberechtigte Faktoren, deren Einsatz kontinuierlich weiter erarbeitet werden.

 

 

 

Webseite: www.michaelgregorkunst.de  ---   Email: m.gregor1@web.de  ---   Telefon:  015784704100

 


Günthner-Lange, Martina   -   Ausstellungsort Nr. 46

© Günthner-Lange "Pazifik, Neuseeland"
© Günthner-Lange "Pazifik, Neuseeland"

Geboren wurde die Künstlerin 1964 in Bad Neuenahr, seit 2002 lebt sie mit ihrer Familie in Köln-Brück. Schon früh begann sie, sich mit den unterschiedlichsten Materialien schöpferisch auseinanderzusetzen und so ist Kreativität der bunte Faden, der sich durch ihr Leben zieht.

Als Inspiration für ihre Ölbilder und Zeichnungen dienen häufig eigene Fotografien und konkrete Beobachtungen im Alltag.

Ihre Hauptthemen sind Wasser, Menschen und Pflanzen. Weiterentwickelt hat sie ihre Fähigkeiten durch Kurse bei Reni Scholz (Brück), Constanze von Kitzing (Köln), Gerd Laue (Mal- und Kunstkreis Köln) und seit 2014 bei Viviane Maccio-Figgemeier in Leichlingen.

 

 

 

Email: MAGUELA@web.de  ---  Tel.: 0221 249386

Harmel, Beate   -   Ausstellungsort Nr.  35


© B. Harmel "Am Meeresgrund"
© B. Harmel "Am Meeresgrund"

Geboren 1962 im Rheinland, wohnhaft in Refrath.
Studium der Malerei und Grafik am IBKK Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie Bochum
In meinen Aquarellen und Zeichnungen beschäftige ich mich mit dem Thema Wasser als Symbol und dem Meer insbesondere. Wasser ist für mich ein Zeichen des Wandels, Werden und Vergehens, des Übergangs und ewigen Kreislaufs. Meine Bilder möchten den Betrachter dazu einladen, sich bewegen zu lassen und gleichzeitig zur Ruhe zu kommen.

 

 

Webseite: www.Beate-Harmel.de  ---  Email: Beate.Harmel@gmx.de

Heinrichs, Karl Heinz   -   Ausstellungsort Nr.  23


© Heinrichs "Ohne Titel"
© Heinrichs "Ohne Titel"

aus Köln widmet sich seit etwa sechs Jahren ausführlich der Malerei. Seine Bilder entstehen spontan und emotional.

Seine Malerei folgt momentanen Gefühlen und Impulsen, wobei der Schaffensprozess eines Bildes ohne konkrete Vorstellung vom Ergebnis durch Experimentierfreude und Dynamik beeinflusst wird.

Die Farben werden bei der Acrylmalerei weniger mit Pinseln als hauptsächlich mit Spachteln und Rakeln aufgetragen.

Er legt bei seinen Bildern auf Leinwänden Wert darauf, dass die Bilder nicht nur einen optischen Reiz erzeugen, sondern auch haptisch greifbar sind. So sind viele seiner Bilder zum Berühren geeignet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Webseite: www.heinart.net   ---   Email: em7060@web.de   ---   Telefon: 0170 7567067


Hellmich, Betty  -   Ausstellungsort Nr.  35

© B.Hellmich "Going Home"
© B.Hellmich "Going Home"

 

Betty Hellmich wurde1953 in Middletown, Ohio/USA geboren.

 

Ihr Studium der Freien Malerei, Fachbereich Kunst und Design an der Fachhochschule Köln beendete sie 1988 mit der Ernennung zur Meisterschülerein bei Prof. Renate Lewnandowski.

 

Sie ist eine freischaffende Kölner Malerin und arbeitet überwiegend mit Öl und Acryl. Die künstlerische Arbeit reflektiert eine durch die Persönlichkeit der Künstlerin umgesetzte Realität.

 

Der Aufbruch, die Wanderung und die Ankunft sind wiederkehrende Themen, die die Kindheitserfahrungen der Künstlerin spiegeln.

 

Mit ihrem Stil bewegt sie sich auf einem schmalen Pfad zwischen Abstraktion und Realität.

 

 

 

Email: bettyhellmich@yahoo.de  ---  Tel.: 0221 6366241

 


Hiltrop, Christiane  -   Ausstellungsort Nr.  42

© C.Hiltrop "Umi"
© C.Hiltrop "Umi"

 

Die Künstlerin und Diplom Grafik-Designerin, Christiane Hiltrop, arbeitet seit Jahren mit traditionellen japanischen Motiven, die sich auf Kimono- und Yukatan-Stoffen wiederfinden. Die Ursprünge sind angelehnt an den Shintôismus, die Naturreligion Japans.

 

Schon vor ihrem Studium für visuelle Kommunikation war sie fasziniert von der japanischen Kunst. Durch zahlreiche Studienaufenthalte, zuletzt 2018, in Japan, gibt es immer wieder neue Impulse und Auseinandersetzungen mit der Kultur und Natur, aus der Ihre Collagen entstehen. Die Zeichnungen und Grafiken werden auf Holzkästen aufgezogen und symbolisieren so die Verbundenheit zur Natur.

 

Es sind oft traditionelle Symbole und Motive, wie unter anderem Fuji-san, Kiefern, Kirschblüten, Kois und Schildkröten, die Christiane Hiltrop auf Ihre eigene Art und Weise, graphisch, abstrahiert, reduziert zeichnet und visualisiert.

 

Email: hiltropdesign@web.de   ---   Mobil 0152 34339526


Hoppmann, Rita   -   Ausstellungsort Nr.  7

© R. Hoppmann "ohne Titel"
© R. Hoppmann "ohne Titel"

 

Seit 2004 intensivierte ich die Zeichentechnik und erweiterte die Acryl - Malerei unter der Leitung verschiedener Künstlerinnen wie z.B. Bettina Mauel ( Meisterschülerin von Gerhard Richter ) und Stefanie Koll ( MALMAL Kunstschule Köln ). So habe ich anfänglich Landschafts -, Seerosen - und 4 Elemente - Bilder ( Feuer, Wasser, Erde, Luft ) gemalt. Zur Zeit arbeite ich experimentell mit kräftigen Farben und lasse meinen Gefühlen freien Lauf. So entstand das Bild für die Gemeinschaftsausstellung 2019 in Köln - Brück.

 

Darüberhinaus lasse ich mich inspirieren durch Reiseerlebnisse ( z.B. Flußschiffsreise auf dem oberen Nil ) oder bekannte Redewendungen ( z.B. „ Ich falle aus allen Wolken „ ). Der Wechsel zwischen experimenteller und gegenständlicher Malerei bereitet mir sehr viel Spass.

 

Ich freue mich, immer wieder etwas Neues auszuprobieren, dabei meiner Fantasie freien Lauf zu lassen

und auch die Technik zu erweitern. Alle meine Bilder sind Unikate.

 

 

 

Email: rita.hoppmann@gmx.de  ---  Tel.: 01705178781

 

 

Johnston, Sandra   -   Ausstellungsort Nr.  44


© S.Johnston " Ohne Titel"
© S.Johnston " Ohne Titel"

 

Sandra ist Künstlerin der abstrakten Malerei und lebt und arbeitet in Köln, Deutschland.

 

Das Malen brachte sie sich bereits im Kindesalter selbst bei und konzentriert sich seit ca.10 Jahren auf Acrylmalerei im abstrakten Stil.

 

Bevor Sandra sich entschlossen hat in 2013 nach Köln zu ziehen, lebte sie im Bergischen,

wo sie die meiste Zeit damit verbrachte die Natur und Landschaft um sie herum zu erkunden, welche bis heute noch Hauptbestandteil ihrer Arbeiten sind.

Doch nicht nur die Natur, die sie umgibt, sondern auch den panoramischen Ausblick auf die Berge in Südamerika, das endlos tiefe Blau des Pazifischen Ozean, oder die trockenen Texturen der Wüste im Nahen Osten inspirieren Sandra ihre eigene Interpretation der Schönheit der Natur in ihrem ganz eigenen Stil zu kreieren.

 

Email: Sajo-art@hotmail.com  ---  Tel.: 0157 30855705‬

 

 

 


Jung, Jutta   -   Ausstellungsort Nr. 43

©J.Jung "Farbrausch"
©J.Jung "Farbrausch"

 

Geboren in Jüchen, lebt und arbeitet in Neuss

 

Fachabitur für Gestaltung an der Albrecht-Dürer Schule in Düsseldorf

 

Design-Studium (Hauptfach: Textil-Design) an der Hochschule Niederrhein in Krefeld

 

- Studieninhalte: z.B. freies Zeichnen, freie Malerei, Illustration, Farbkomposition, Konzeption & Entwurf, Kunstwissenschaft, Gestaltungslehre;

- Abschlussarbeit als Diplom-Designerin bei dem auch in der Farbmalerei hoch geschätzten Künstler und Professor Helmut Hahn (Note „sehr gut“)

 

Langjährige Tätigkeit als Textildesignerin und Kollektionsgestalterin in der rheinischen Textilindustrie.

Seit 2003 freischaffend als Designerin und Künstlerin im eigenen Atelier:

 

- Textilentwurf und Kollektionsgestaltung für Unternehmen in Europa und Asien

(u.a. Stoffdesigns, Porzellandekore und Design für handgefertigte Teppiche).

- freie Malerei und Verkauf ihrer Arbeiten an Privatkunden

 

Zuletzt ausschließliche Konzentration auf die frei künstlerische Arbeit in Malerei und Zeichnung

 

Seit 1988 Einzel – und Gruppenausstellungen, Mitglied im Kunst.Neuss e.V.

 

 

Webseite: https://juttajungartwork.wordpress.com/    Email: jutta-jung-artwork@gmx.de